Sofortige beschwerde erzwingungshaft Muster

Alle Mitarbeiter, unabhängig von ihrer Position, sind von dieser Richtlinie betroffen und sollen diese Einhaltung übernehmen und geeignete Maßnahmen ergreifen, um sicherzustellen, dass verbotenes Verhalten nicht eintritt. Gegen jeden Mitarbeiter, der gegen diese Richtlinie verstößt, werden angemessene Disziplinarmaßnahmen ergriffen. Aufgrund der Schwere der Straftat können Disziplinarmaßnahmen mündliche oder schriftliche Rügen, Aussetzungen oder Beendigung des Arbeitsverhältnisses umfassen. Wenn Sie eine Beschwerde am Arbeitsplatz erhoben haben und Ihr Arbeitgeber eine Entscheidung getroffen hat, mit der Sie nicht zufrieden sind, oder wenn Sie der Meinung sind, dass das Verfahren fehlerhaft war, sollten Sie in der Lage sein, gegen die Entscheidung Berufung einzulegen. [Firmenname] verbietet Belästigung jeglicher Art, einschließlich sexueller Belästigung, und wird geeignete und sofortige Maßnahmen ergreifen, um auf Beschwerden oder Die Kenntnis von Verstößen gegen diese Richtlinie zu reagieren. Im Sinne dieser Richtlinie handelt es sich bei Belästigung um verbale oder körperliche Verhaltensweisen, die dazu dienen, einen Mitarbeiter, Mitarbeiter oder eine Person, die für oder für [Firmenname] arbeitet, zu bedrohen, einzuschüchtern oder zu zwangen. Wenn möglich, sollten Sie immer versuchen, das Problem informell zuerst zu sortieren, bevor Sie weitere Maßnahmen ergreifen. Wenn Sie Ihre Beschwerde nicht auf diese Weise aussortieren können, möchten Sie möglicherweise eine formelle Beschwerde geltend machen. Sie sollten um ein Treffen mit Ihrem unmittelbaren Vorgesetzten bitten, um Ihre Bedenken zu erläutern. Vielleicht finden Sie es hilfreich, Ihrem Arbeitgeber vorzuschlagen, was er tun soll, um das Problem zu lösen. Wenn Sie nicht das Gefühl haben, mit Ihrem unmittelbaren Vorgesetzten sprechen zu können, können Sie mit jemand anderem in der Organisation in einer Autoritätsposition sprechen. Konstruktive Kündigung ist, wenn ein Arbeitnehmer gezwungen ist, seinen Job gegen seinen Willen wegen des Verhaltens seines Arbeitgebers zu kündigen. Finden Sie heraus, was Sie tun können, wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie Ihren Job verlassen müssen.

Ihr Arbeitgeber sollte ein erstes Treffen zu einem angemessenen Zeitpunkt und Ort vereinbaren, um Ihre Beschwerde zu besprechen. Sie sollten alle Anstrengungen unternehmen, um an der Besprechung teilzunehmen. Wenn Sie eine Beschwerde herausnehmen, ist es immer eine gute Idee, eine Notiz davon zu halten, was genau passiert und wann. [Firmenname] hat das folgende Verfahren für die Einreichung einer Beschwerde über Belästigung, Diskriminierung oder Vergeltung eingerichtet. Das Unternehmen wird alle Aspekte des Verfahrens so weit wie möglich vertraulich behandeln. Manager und Vorgesetzte, die wissentlich Diskriminierung, Belästigung oder Vergeltungzulassen oder tolerieren, einschließlich der Nichtmeldung solcher Verfehlungen an Human Resources (HR), verstoßen gegen diese Politik und unterliegen Disziplin.