Praktikumsvertrag Muster hwk

Einige Unternehmen und Organisationen haben mit Der APU Absichtserklärungen ausgetauscht und bieten unseren Studenten durch diese Vereinbarungen Praktika an. Studierende, die an diesem Programm teilnehmen möchten, können sich über die Universität bewerben. Die Liste der Gasteinrichtungen wird während der Praktikumsorientierung veröffentlicht und auf dem Campus Terminal oder auf der Website des Career Office veröffentlicht. Da jede Institution ihre eigenen Anforderungen hat, stellen Sie sicher, dass Sie vor der Bewerbung gründlich prüfen. Inzwischen sind auch Praktika, die bestimmte Kriterien erfüllen, für Kursgutschriften berechtigt. Studierende, die ihr Studienprojekt in einem Unternehmen absolvieren, haben manchmal Forderungen des Unternehmens, dass Informationen aus dem Praktikum/Projekt des Studenten nicht verbreitet werden dürfen. Vereinbarungen dieser Art sind nicht akzeptabel, da von den KTH-Studenten erwartet wird, dass sie ihren Bericht vorlegen, der dann veröffentlicht wird. Darüber hinaus werden alle Thesen in DiVA veröffentlicht. Um eine ordnungsgemäße Handhabung gegenüber dem akademischen Prozess zu gewährleisten, muss der Student die Informationen über sein Praktikum oder Masterprojekt auf ISA (der akademischen Registrierungsplattform der Schule) registrieren. Bei Praktika außerhalb der Schweiz muss der Student überprüfen, ob sich der Versicherungsschutz durch seine Versicherungspolice auf das Land erstreckt, in dem das Praktikum stattfindet. Für bestimmte Länder (z.B. USA, Japan) wird empfohlen, eine zusätzliche Versicherung zu erhalten, um bestimmte mögliche medizinische Kosten zu decken, die nicht durch die obligatorische Krankenversicherung der Schweiz (LAMAL) versichert sind.

Handelt es sich dabei um ein Master-Studiengang in einem Unternehmen, muss der Student es auf der Registerkarte “Masterprojekt” und nicht auf der Registerkarte “Praktika” registrieren, auch wenn die Möglichkeit über die Liste der Praktika auf ISA gefunden wurde. Der Student muss prüfen, ob er sowohl bei beruflichen als auch bei nichtberuflichen Unfällen in der Schweiz oder im Ausland versichert ist. Ist dies nicht der Fall, so ist er verpflichtet, vor Beginn des Praktikums eine solche Versicherung abzuschließen. Informationen zu den vertragsgebundenen Praktika werden in den Praktikumsberatungen und im Campus Terminal bekannt gegeben. Weitere Informationen finden Sie im folgenden Dokument. Darüber hinaus können Sie Details zu Praktikumsmöglichkeiten jeder Gastinstitution auf der Website der Host Institution List unten sehen. Während der Arbeit für ein Unternehmen muss sich der Student verpflichtet haben, die Vertraulichkeit der im Unternehmen erhaltenen Informationen zu respektieren. Die Praktikums- und Master-Projektvereinbarungen der Schule erläutern im Detail, wie Vertraulichkeit verwaltet werden muss und diese Vorlagen als maßgeblich zu diesem Thema betrachtet werden sollten. Alle Teilnehmer an Vertragspraktika MÜSSEN eine Haftpflichtversicherung für Praktika, berufliche Qualifizierungstätigkeiten usw. haben (“Intern-bai”).

Diese Versicherung bietet Ihnen Schutz, wenn es während Ihres Praktikums zu einem Unfall kommt. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie die Versicherung vor dem Praktikum abschließen. Es ist im Career Office erhältlich (Kosten von 210 Yen) Es ist wichtig, dass der in FRAC zu Beginn jedes Semesters angegebene Status korrekt ist, um die Wirksamkeit der erforderlichen Verwaltungsverfahren zu gewährleisten. Die Verfahren können je nach Art des Praktikums unterschiedlich sein oder wenn der Student während seines Praktikums für bestimmte Kurse angemeldet bleibt. Die Unterzeichnung der dreiseitigen EPFL-Vereinbarung steht der Aufnahme eines gesonderten bilateralen Vertrags zwischen dem Unternehmen und dem Studierenden nicht entgegen. Studierende, die für ein Auslandspraktikum abreisen, müssen sich über die Website securite.epfl.ch/travel dem Bereich Sicherheit, Prävention und Gesundheit (DSPS) der EPFL bekennen, um vom Programm der Notfallhilfe zu profitieren.